Frauke Martens-Tödter

1. Schriftführerin
Frauke Martens-Tödter

Mein Name ist Frauke Martens-Tödter. Ich wohne seit 2004 in Mönkeberg. Meine zwei Kinder hatten den ersten Kontakt mit unserem Sportverein. Es fing früh an mit Kinderturnen, dann ging es schnell weiter mit Handball – von den Minis bis jetzt zur B- und C-Jugend. Vorher hatten wir nie etwas mit Handball zu tun, aber in Mönkeberg kommt man am Handball einfach nicht vorbei. Ich selbst spiele Badminton seit 33 Jahren und bin froh, dass ich diese Sportart hier im Verein einführen konnte.

An die Vereinsarbeit wurde ich durch Dave Parker und Susanne Kruse herangeführt. So nach dem Motto: Du hast doch so viel Zeit und Langeweile, da kannst Du Dich doch wunderbar im Verein engagieren.

Also wurde ich zuerst Kassenführerin der HSG Mönkeberg-Schönkirchen (Handball) und dann 1. Schriftführerin des SV Mönkeberg. Ich schreibe Protokolle, bin für Artikel in den Zeitungen und den Nachrichten aus Mönkeberg zuständig und manchmal für dies und das. Es macht Spaß, ist abwechslungsreich und man hat mit vielen lieben Leuten zu tun. Erst wenn man so tief ins Vereinsgeschehen eintaucht, merkt man, wieviel Arbeit hinter der Führung eines Sportvereins steckt, der nicht existieren würde, wenn sich nicht so viele Ehrenamtliche bereit erklären würden, viel Zeit in den Verein zu investieren.